Aus den Quellen
Beiträge zu einer Chronik der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Am 30. Juli 1967 starb Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, der Alleineigentümer der Firma Krupp. Sein gesamtes Vermögen übereignete er einer gemeinnützigen Stiftung, die 1968 ihre Arbeit unter dem Vorsitz von Berthold Beitz aufnahm. 50 Jahre Stiftung, 50 Essays – keine blasse Chronologie der guten Taten. Vielmehr versucht der Band kritische Erkundungen zu Stichworten, die lexikalisch sortiert sind: Von „1967“, „Amerika“ über „Generalvollmacht“, „Kuratoriumssitzung“ und „Tiefkühltruhe“ bis hin zu „Zurück in die Zukunft“. Aus den Quellen ist ein Beitrag zur Beschreibung der DNA einer der größten Stiftungen Deutschlands.

22.00 €

Editor

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen

Text

Thomas Kempf, Stephan Schlak

Designer

Bernd Kuchenbeiser