Hannes Meyer
Co-op Interieur

Wohnungsfrage.

Mit der Fotografie einer Zimmerecke, die sich mindestens so sehr durch die Abwesenheit von Menschen,
Dingen und Raumeigenschaften wie durch die Besonderheit ihrer Gestaltung auszeichnet, artikulierte Hannes Meyer einen radikal anti-bürgerlichen Wohnstil. Architektur und Gestaltung sollten nicht der Erfüllung historisch geformter Bedürfnisse dienen, sondern der Überwindung genau dieser Zwänge. Meyers Co-op Interieur war kein Vorschlag zur Inneneinrichtung. Es war ein Manifest für ein anderes Prinzip des Wohnens und damit für eine neue Welt.

Out of print
16.00 €

Author

Hannes Meyer

Editor

Christian Hiller, Jesko Fezer, Nikolaus Hirsch, Wilfried Kuehn, Hila Peleg

Text

Astride Antonas, Pier Vittorio Aureli, Raquel Franklin

Co-publisher

HKW - Haus der Kulturen der Welt

Designer

Studio Matthias Görlich