Thomas Taube
Das Surren der Bildmaschine
The Whirr of the Image Machine
Das Buch Das Surren der Bildmaschine ist eine hybride, vielstimmige Erzählform, in der Texte und Bilder gleichzeitig gegeneinander geschnitten werden. Die Erzählungen stammen von verschiedenen Autoren ebenso wie die Fotografien. Sie stehen nebeneinander und kommentieren sich gegenseitig. Sie gehen auf Audio-Interviews mit Nachtwächtern auf der ganzen Welt zurück, die der Filmemacher Thomas Taube bewusst nicht selbst führte. Er verschickte einen Fragenkatalog an acht verschiedene Personen. Nachtwächter in Kabul, Tokio, Yaoundé und fünf weiteren Städten berichteten ihm über sich und ihre Arbeit während der Nacht. Aus den Gesprächen bei Nacht drehte Thomas Taube den Film Dark Matters (2014). Das Surren der Bildmaschine ist ein weiterer Versuch, unterschiedliche Erzählströme diesmal im Buchformat miteinander zu verschränken.
22.00 €

Author

Thomas Taube