Bettina Lockemann
État d’urgence
State of Emergency
„Am Sonnabend, dem 14. November 2015, als wir durch die Stadt liefen, sahen wir am Boulevard de Rochechouart die Obst- und Gemüsehändler, die ihre Kisten bereits aus den Autos geladen hatten, und dann realisierten, dass der Ausnahmezustand, der über Paris verhängt worden war, auch ihren Markt betraf. Unschlüssig standen sie herum. Noch nicht bereit, ihre verderbliche Ware wieder einzupacken. Die Attentate hatten auch sie getroffen. Erst später begriff ich, dass ich diese Situation hätte festhalten müssen, dass sie mehr über diesen Tag preisgab als die endlose Wiederholung der Tatortberichte und Rituale der Trauer“, schrieb Spector Books Verleger Jan Wenzel in seinem Facebookblog. Der État d'urgence traf alle, die sich gerade in der Hauptstadt aufhielten. Bettina Lockemann war wie so viele ihrer Kollegen zur Paris Photo angereist. Sie streifte am 14. November 2015 mit ihrer Kamera durch die Stadt und hielt die beklemmende Atmosphäre in den Straßen und Plätzen fest.
18.00 €

Designer

Markus Dreßen, Bettina Lockemann

Author

Bettina Lockemann