Europe. South East
Recorded Memories

»Recorded Memories« zeigt Arbeiten von KünsterInnen aus elf Ländern Südosteuropas, die sich mit Fragen des kollektiven Gedächtnisses, mit unterschiedlichen Erinnerungsorten und -kulturen sowie mit der Rolle von Bildern in diesen Prozessen auseinandersetzen. Auf welche Weise ist das Vergangene in
dieser von Konflikten und Kriegen geprägten Region immer noch präsent? Liefern uns dabei Fotografie, Video und Film einen privilegierten Zugang zur Vergangenheit, den es immer wieder zu überdenken gilt? Die Publikation beleuchtet nicht nur unterschiedliche historische Narrative, sondern auch die
verschiedenen Gebrauchsweisen der Kamera: nüchtern registrierend, subjektiv dokumentierend, biografisch erzählend, historisch analysierend oder die Spur einer Aktion festhaltend.

Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung im Museum für Photographie Braunschweig.

26.00 €

Designer

Nicola Reiter, Andrej Loll

Text

Konrad Clewing, Suzana Milevska, Branka Vujanovíc

Editor

Goethe Institut, Juliane Stegner