Less is a Bore. Reflections on Memphis
Provokativ und dekorverliebt, den übermächtigen Modernismus herausfordernd und von der Architektur beseelt – so machte das Design der italienischen Gruppe Memphis (1981 –1988) von sich reden. Less is a Bore. Reflections on Memphis stellt das gestalterische Universum der Desginer um Ettore Sottsass in einen Zusammenhang mit Werken der Künstler Raymond Barion, Eva Berendes, Barbara Kasten, Graham Little und Tobias Rehberger. Das Buch skizziert eine gemeinsame Stilgeschichte in Design und Kunst, die aus Phänomenen der Massenkultur sowie aus Mode und Kulturgeschichte Impulse bezieht und sich in einer obsessiven Begeisterung für die Ausdrucksmöglichkeiten von Oberflächen zeigt. Der Band ordnet Memphis in den Kontext von Design, Kunst und Popkultur des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Das Buch erscheint zur gleichnamigen Ausstellung in KAI 10 | Arthena Foundation Düsseldorf (29. Oktober 2016 bis 11. Februar 2017).
24.00 €

Editor

KAI 10 | Arthena Foundation, Julia Höner, Monika Schnetkamp

Text

Julia Höner, Tido von Oppeln, Oliver Tepel

Designer

Adeline Morlon