Radio Revolten
30 Days of Radio Art

Bestimmende Kunstinstitutionen wie die Tate Modern, die São Paulo Biennale und die Documenta haben mittlerweile erkannt, dass eine anhaltende künstlerische Praxis im Äther ein eigenes Genre hervorgebracht hat: die Radiokunst. Unabhängige Radiosender in Nordamerika und Europa haben diese Kunstform in den letzten Jahrzehnten entscheidend unterstützt und mit entwickelt. Im Oktober 2016 versammelte das Internationale Radiokunstfestival Radio Revolten, das vom freien Radiosender CORAX veranstaltet wurde, gegenwärtige Radiokünstler in Halle (Saale), Deutschland. Radio Revolten präsentierte eine eigene Radiokunststation, Installationen, Live-Performances, Konferenzen, Workshops und öffentliche Interventionen. Der Band dokumentiert das weltweit umfangreichste Radiokunstfestival, bei dem es um freies Radio als öffentlich zugängliches Medium für den kulturellen Gebrauch ging.

Mit Texten von: Knut Aufermann, Helen Hahmann, Sarah Washington, Ralf Wendt

Weitere Beiträge: Xentos Fray Bentos, Anna Friz, Hartmut Geerken, Lucinda Guy, Martin Hartung, Lukas Holfeld, Udo Israel, Tina Klatte, Jan Langhammer, Sophea Lerner, Michael Nicolai, Gabi Schaffner, Helen Thein, Nina Westermann, Gregory Whitehead, Florian Wüst und Elisabeth Zimmermann

28.00 €

Editor

Corax e.V., Knut Aufermann, Helen Hahmann, Sarah Washington, Ralf Wendt

Preface

Anna Friz

Designer

Nastia Bessarabova

Photographer

Marcus-Andreas Mohr