Kurt Kranz
schwarz : weiß/weiß : schwarz

Die Formreihe »schwarz : weiß/weiß : schwarz« (1928/29) entwickelt Kurt Kranz im Alter von 18 Jahren – während seiner Lithografenlehre. An den vierzig Tuschezeichnungen arbeitet er mit Ziehfeder, Zirkel und Eisenwinkel. Er zeigt das Ergebnis László Moholy-Nagy bei einem Vortrag in Bielefeld und erhält von ihm daraufhin die Empfehlung ans Bauhaus Dessau. In »schwarz : weiß/weiß : schwarz« ist bereits eine zentrale künstlerische Strategie von Kurt Kranz sichtbar: die Arbeit mit Serien, Variationen und Transformationen. Anfang der 1930er Jahre plant Wassily Kandinsky die Arbeit zu verlegen – das Vorhaben scheitert jedoch aufgrund der Weltwirtschaftskrise. 1972 setzt Kranz die Formreihe als Experimentalfilm um. Die vorliegende Publikation ist eine Reproduktion des 1929 gebundenen Buchunikats.

35.00 €

Author

Kurt Kranz

Artist

Kurt Kranz

Designer

Müller & Wesse