Sieh mich an!
Schlüsselmomente einer Sammlungsgeschichte / Checkpoints of an Art Collection

Private Sammlungen sind von Diskontinuität gekennzeichnet. Vorlieben ändern sich, größere Ereignisse im Leben der Sammler führen zu Neuorientierungen. Öffentliche Sammlungen werden zwar auch von Einzelpersonen geprägt, ihr Fortbestand wird jedoch selten hinterfragt. Führungspositionen werden neu besetzt. Wie geht es jedoch in privaten Sammlungen nach biografischen Umbrüchen weiter? Sieh mich an! ist eine Fallstudie zur Fortentwicklung und zum Generationsübergang von privaten Sammlungen am Beispiel der Sammlung Hanten-Schmidt. Das Ehepaar Klaus F. K. Schmidt und Sasa Hanten-Schmidt – er Privatsammler, sie beruflich im Kunstbetrieb tätig und eine Generation jünger – hat sich für diesen Prozess gegenüber Kuratoren, Kritikern und Weggefährten geöffnet. Sasa Hanten-Schmidt vollzieht die Genealogie der eigenen Sammlung nach und beschreibt den Weg zur bewussten Entscheidung, eine gemeinsame Sammlung zu entwickeln und in die Zukunft zu führen.

28.00 €

Editor

Sasa Hanten-Schmidt, Wolfgang Ullrich

Text

Sasa Hanten-Schmidt, Wolfgang Ullrich

Designer

Michael Gais