Peter Tillessen
Superficial Images
Fotografie ist ein eigentümliches Medium — stark und schwach zugleich. Sie ist stark in der Dokumentation unserer Alltagswirklichkeit. Und doch ist sie schwach — denn sie bildet nur die stumme Oberfläche unserer Welt ab. Sie zeigt nur das Aussehen, nicht aber das Wesen der Dinge. Dieses ist Interpretationssache und liegt im Auge des Betrachters. Um diese Schwäche zu kompensieren, werden Fotografien daher meist in einem eindeutigen Kontext und oft mit erklärenden Bildunterschriften präsentiert. „Superficial Images“ sind ebenfalls Dokumente unserer Alltagswirklichkeit in Kombination mit scheinbar erklärenden Bildtiteln. Doch wird bei genauerem Betrachten offensichtlich, dass den Fotografien hier ebenso zu misstrauen ist wie den Bildunterschriften. Das Buch erscheint zur Einzelausstellung: Peter Tillessen — Superficial Images, Centre de la photographie Genève, 25. November 2016 bis 22. Januar 2017.
36.00 €

Designer

Pascal Storz, Peter Tillessen, Fabian Bremer

Author

Peter Tillessen

Text

Ian Jeffrey, Jan Wenzel, Joerg Bader