Sigmund Freud
Trauer und Melancholie

»Trauer und Melancholie« entstand 1915 und handelt von zwei grundlegenden psychischen Mechanismen bei der Verarbeitung von schmerzhaften Verlusten. Der Text erscheint hier erstmals auf Arabisch. Als Bestandteil eines Projekts von Olaf Nicolai liegt die Übersetzung als self-made Publikation an verschiedenen Orten in Ramallah und Umgebung zur Mitnahme aus. Außerdem entsteht eine Audio-Version im lokalen Dialekt Amey’he, die durch einen Radiosender verbreitet werden soll. Den Hintergrund der Arbeitbilden nicht nur die geringe Verbreitung der Freudschen Schriften auf Arabisch und die anhaltende Diskussion um die Bedeutung der Psychoanalyse in der arabischen Welt. Die Konzeption impliziert auch Fragen nach der Funktion von Übersetzungen im Kontext einer Sprachpolitik, in der die Distinktion zwischen dem Hoch-Arabischen und lokalen Umgangssprachen virulent ist. Vor allem jedoch zielt sie auf die Frage nach der Möglichkeit gemeinsamer Bezugspunkte, die Räume jenseits antagonistischer Positionen eröffnen können.

Das Projekt wird im Rahmen der 3. Riwaq Biennale (2009) in Koproduktion mit der Al-Ma’mal Foundation und der »Jerusalem Show« realisiert. Es wird unterstützt vom Goethe-Institut Ramallah und ist entstanden in Zusammenarbeit mit Thyssen-Bornemisza Art Contemporary.

Übersetzer: Mohammad Abu-Zaid
Wissenschaftliche Beratung: Gehad Mazarweh

35.00 €

Author

Sigmund Freud