Léo Favier
What, you don’t know Grapus?

Grapus ist ein französisches Grafikdesign-Kollektiv, das von François Miehe, Pierre Bernard und Gérard Paris-Clavel unmittelbar nach der Studentenrevolte im Mai 1968 in Paris gegründet wurde. Die Gruppe verstand das Leben als ein Experimentierfeld, in dem neue politische, soziale und kulturelle Debatten durch grafische Umsetzungen in der Öffentlichkeit diskutiert werden konnten. Grapus entwarf zu Beginn Plakate für lokale Verbände der Kommunistischen Partei und nach 20 Jahren das Erscheinungsbild des Louvre in Paris. Ende der 1980er Jahre war die frucht- und streitbare Zeit des Kollektivs vorbei. In seiner produktiven Phase band es viele engagierte Grafiker an sich und wurde 1990 mit dem französischen Grand prix national des arts plastiques geehrt. Léo Favier hat sich auf die Suche nach den Mitstreitern von damals gemacht. In seinem Buch erzählt er in 25 Interviews von utopischen Arbeitsweisen und kontroversen Disputen, die den Kern des kollektiven Zusammenlebens ausmachten.

19.00 €

Author

Léo Favier

Designer

Léo Favier

Artist

Grapus