back

Adrian Sauer: Truth Table

224 Seiten,

64 s / w- und 512 Farbabbildungen

24 x 30 cm, Softcover

Leipzig Oktober, 2023
ISBN: 978-3-95905-7

Breite: 24 cm
Länge: 31 cm

Sprache(n): English, Deutsch

Der Künstler Adrian Sauer beschäftigt sich mit den Folgen und Veränderungen, die die Digitalisierung für die Fotografie mit sich bringt: Unter Zuhilfenahme von selbstgeschriebenen Computerprogrammen untersucht er die fotografische Funktionalität und fragt, inwiefern die Fotografie noch als ein verlässliches und unvoreingenommenes Abbild der Wirklichkeit gelten kann. Dies zeigt er auch in seinem Projekt Truth Table: Es ist angelehnt an die in der Mathematik verwendeten Wahrheitstabellen, die den Wahrheitsgehalt von logischen Aussagen überprüfen. Truth Table spielt auf eine binäre Denkstruktur an, bei der Informationen in einander ausschließende Kategorien sortiert werden – ähnlich dem Binärcode, bei dem es nur die Optionen 0 und 1 gibt, aber nichts dazwischen. Mithilfe von Binärcodes werden Informationen digital abgebildet und verarbeitet. Für sein fotografisches Werk wird Adrian Sauer im Herbst mit dem renommierten SPECTRUM – Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen geehrt, den vor ihm u. a. Rineke Dijkstra, Boris Mikhailov und Marta Rosler erhielten.

Adrian Sauer, *1976 in Berlin, ist bildender Künstler und unterrichtet Fotografie und generative Bildsysteme an der Hochschule Bielefeld. Lavinia Francke ist Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen, die den SPECTRUM – Internationaler Preis für Fotografie vergibt. Steffen Siegel ist Professor für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste, Essen.

Verwandte Bücher