Aino Laberenz
Francis Kéré
Elfriede Jelinek
Sonja Lau
Christoph Schlingensiefs Operndorf Afrika

Im Februar 2010 legte Christoph Schlingensief feierlich den Grundstein für das Operndorf Afrika in Burkina Faso. Im Jubiläumsjahr 2020 erscheint nun ein umfangreicher Bildband mit über 300 Aufnahmen, der einen intensiven Einblick in die Geschichte des Projekts bietet. Als Grundlage dient das umfassende Archivmaterial der vergangenen zehn Jahre, welches für die Publikation künstlerisch aufgearbeitet und neu arrangiert wurde. Ausgehend von ersten Skizzen aus den Gedankenprozessen Christoph Schlingensiefs, über Fotos verschiedener Bauphasen hinzu dem aktuellen Leben im Operndorf, gibt das Buch Auskunft über die Hintergründe des Projekts und das seit vielen Jahren bestehende Kulturprogramm vor Ort. Neben einem bisher nicht publizierten Text von Christoph Schlingensief zur Vision des Operndorfs, erscheinen Beiträge von Aino Laberenz, Francis Kéré, Elfriede Jelinek und Sonja Lau, die versuchen einen Bogen zwischen der Utopie Operndorf und seiner realen Umsetzung zu spannen.

Christoph Schlingensief (1960-2010) war ein deutscher Film-, Theater- und Opernregisseur sowie Autor und Aktionskünstler.

Aino Laberenz ist geschäftsführende Gesellschafterin der Festspielhaus Afrika gemeinnützige GmbH und Stiftungsvorstand der Stiftung Operndorf Afrika.

Mario Lombardo und sein Team sind seit 2014 für die Corporate Identity vom Operndorf Afrika zuständig.

36.00 €

Editor

Aino Laberenz

Author

Aino Laberenz, Francis Kéré, Elfriede Jelinek, Sonja Lau

Designer

Bureau Mario Lombardo